Ferienhaus mit Boot in Schweden

Hier finden Sie eine kleine Auswahl der zuletzt gebuchten Ferienhäuser in Schweden.

 


Schweden ist bootbegeistert. Jeder Sechste der 8,9 Millionen Einwohner Schwedens besitzt ein Boot und dies ist keinefalls verwunderlich, denn das Land der Schären bietet eine unglaubliche Vielfalt an Wassersportmöglichkeiten. Mit ca. 7000 Küstenkilometern und 96.000 Seen ist die Auswahl schwierig. Desweiteren sind die Seen durch 1000 Kilometer Kanäle verbunden. Das dadurch entstandene Bootsparadies sucht seinesgleichen.

Darüberhinaus ist es in Schweden erlaubt, fremde Gewässer zu befahren, zu ankern oder an unbebautem Land mit seinem Boot festzumachen. Grundlage dafür ist das bekannte schwedische Allemansrätten, ein Jedermanns-Recht, welches ebendies für alle erlaubt.

Wenn Sie jetzt noch wissen, dass in Schweden der Betrieb von Motorbooten auf Seen grundsätzlich erlaubt ist, dann können Sie unseren Enthusiasmus über Schweden als Bootsurlaubsland sicherlich verstehen.

Aber wohin nun mit dem Boot? Wir empfehlen zunächst, sich an die Schärengarten Schwedens zu halten. Diese sind eine Besonderheit Schwedens. Schären bezeichnen die Inseln an Schwedens Küste. Vor allem an der Ostküste, der schwedischen Hauptstadt Stockholm vorgelagert, sind diese bewaldet und auch mal etwas größer. An der Westküste Schwedens finden Sie vornehmlich Steinklippen, welche für ein Anlegen und Ankern weniger interessant sind. Ausnahme sind die Schären vor Göteborg. Im Süden sind ebenfalls herrliche Schärengarten zu finden, die zu mehr als nur einer kurzen Ankerung einladen.

Wenn Sie etwas mehr Zeit mitbringen, dann bietet es sich an, das “blaue Band” Schwedens mit dem Boot zu befahren. Gemeint ist der Göta-Kanal, der Göteborg und Oslo verbindet und ein unvergessliches Reiseerlebnis durch ganz Mittelschweden verspricht.

Wenn Ihnen dies zu lange erscheint, dann finden Sie sicherlich mit einem der herrlichen Seen ein Bootsparadies, auf welchem Sie das Land erkunden können. Zahlreiche Fischgründe laden ein, beangelt zu werden und so können Sie selbst für das Essen auf dem Tisch sorgen. Hierbei ist einzig zu beachten, dass Sie über einen notwendigen, vor Ort erstehbaren, Angelschein verfügen.

Mit dem Daislandkanal bietet Schweden eine weitere Wasserstraße, auf der Sie spannende Tage und faszinierende Nächte auf dem Wasser verbringen können. Der Kanal ist 250 Kilometer lang und verfügt über 17 Schleusen, welche dafür sorgen, dass Sie am Ende Ihres Urlaubs ein wahrer Schleusenprofi geworden sind.

Für das Fahren mit Booten benötigen Sie in Schweden übrigens keinen Bootsführerschein. Allerdings sollten Sie zumindest Grundkenntnisse in der Handhabung von Booten vorweisen können. Außerdem ist es nicht notwendig, dass Sie mit dem eigenen Boot anreisen. Charteragenturen vor Ort machen es sehr einfach, das für Sie passende Boot zu finden. Einem Traumurlaub mit Boot steht also nichts entgegen.

 
121 Bewertungen: 1/52/53/54/55/5 3,26
 
 

Hinterlasse einen Kommentar zu:
Ferienhaus mit Boot in Schweden

* Pflichtfeld - Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!

 

Partner von

Novasol DanCenter Interhome dansommer TUI
!-->