Schwedische Botschaft in Berlin

Schweden und Deutschland können auf eine lange Tradition der gegenseitigen Beziehungen zurückblicken. Nach den Erschütterungen des Zweiten Weltkrieges hat sich die Verknüpfung der beiden Länder dahingehend entwickelt, dass es heute mehr Verbindendes als Trennendes zwischen der Bundesrepublik Deutschland und dem Königreich Schweden gibt. Beide Staaten gehören zum europäischen Kontinent und sehen sich so mit denselben Problemen und Gegebenheiten im politischen und sozialen Leben konfrontiert. Nicht zuletzt stammt auch die derzeitige Königin der Schweden aus Deutschland, was eine nicht unwesentliche Rolle bei der Gestaltung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern spielt.

Die Botschaft des Königreiches Schweden in Deutschland wurde im Jahre 1999 von Seiner Majestät König Carl XVI. Gustaf und seiner Gattin Königin Silvia im Rahmen eines großen Festaktes eröffnet.

Der Nordische Botschaftskomplex in Berlin

Vorausgegangen war dieser Feierlichkeit die Einweihung fünf anderer Botschaften des nordeuropäischen Raumes innerhalb eines neuen Botschaftskomplexes. Daran nahmen die Regierungsoberhäupter und die jeweiligen Minister des Äußeren der beteiligten Staaten Finnland, Norwegen, Schweden, Dänemark und Island teil. Neben anderen wichtigen Persönlichkeiten des öffentlichen und politischen Lebens waren auch Johannes Rau und Joschka Fischer bei den Feierlichkeiten zugegen. Der nordische Botschaftskomplex, innerhalb dessen sich auch die schwedische Botschaft befindet, ist ohne Voranmeldung für Besucher offen. Montag bis Freitag kann das „Felleshuset“, wie sich das Gemeinschaftshaus der Botschaften nennt, von 10 bis 19 Uhr besichtigt werden. An Samstagen stehen die Türen den Besuchern von 11 bis 16 Uhr offen.

Neben Informationsmaterial über die Länder des skandinavischen Raumes finden für Interessierte auch verschiedenen Ausstellungen statt und es besteht die Möglichkeit, durch ein großzügig angelegtes Glaspanoramafenster, die Botschaften direkt in Augenschein zu nehmen. Das Felleshuset und damit auch die Schwedische Botschaft in Berlin befinden sich in der Rauchstraße 1.

Schwedische Botschaft Berlin

Schwedische Botschaft Berlin

Die Aufgaben der Botschaft Schwedens in Berlin

Die einzelnen Referate der Botschaft Schwedens sind unter anderem mit den Fachgebieten Wirtschaft, Kultur, Verteidigung, Zoll und konsularischen Angelegenheiten befasst. Zu den wichtigsten Aufgaben der Auslandsvertretung gehört es, Informationen, Meinungen und Standpunkte der jeweiligen Regierungen und Behörden des Entsendestaates und des Gastlandes auszutauschen und aufeinander abzustimmen. Auf diese Weise werden die Gemeinsamkeit beider Länder sowie die Beziehungen miteinander gepflegt und gefördert. Die Aufgaben der Botschaft Schwedens beschränken sich nicht nur auf politische und ökonomische Aspekte.

Schweden ist ein beliebtes Reiseland und auch auf diesem Gebiet gibt es hier Hilfe, Unterstützung und reichlich Informationen in der konsularischen Auslandsvertretung. In den letzten Jahren hat der Trend zum Auswandern in Richtung Schweden sich weiter verfestigt und Deutsche, die vorhaben, sich dieser Entwicklung anzuschließen, finden in der Botschaft des Königreiches ebenfalls Hilfe und Unterstützung durch Rat und Tat. Auf ständig stattfindenden Veranstaltungen in der Botschaft stellt sich das Land mit all seinen Facetten der deutschen Bevölkerung vor und ist offen für alle Anfragen.

Eingang zur Schwedischen Botschaft in Berlin

Eingang zur Schwedischen Botschaft in Berlin

Der Botschafter des Königreiches Schweden und seine Botschaft im Detail

Der Botschafter Schwedens in Deutschland Staffan Carlsson nimmt in seinen Reden regelmäßig Bezug auf aktuelle Ereignisse des politischen und gesellschaftlichen Lebens, die Deutschland und Schweden betreffen. Staffan Carlsson ist seit 1975 im Auswärtigen Dienst für Schweden tätig und wurde am 10. September zum Botschafter seines Landes in Berlin berufen.

Die diplomatische Vertretung des Königreiches Schweden ist telefonisch unter der Nummer
+49-(0)30-50 50 60 Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis 12.30 Uhr und von 13:30 Uhr bis 17:00 Uhr erreichbar. Vor einem persönlichen Besuch ist eine telefonische Terminvereinbarung innerhalb der oben genannten Zeiten ratsam. Für die Konsularabteilung gelten eigene Telefonzeiten. Diese Abteilung ist montags bis freitags von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr telefonisch und persönlich erreichbar.
Die Faxnummer der Botschaft lautet +49-(0)30-50 50 67 89.

Die Postadresse der schwedischen Botschaft in Berlin

Schwedische Botschaft
Rauchstraße 1
10787 Berlin
Deutschland

Elektronische Post kann an unten aufgeführte E-Mail Adresse versandt werden.
E-Mail: ambassaden.berlin@foreign.ministry.se
Internet: www.swedenbroad.com

Die Schwedische Botschaft in Berlin heißt ihre Besucher herzlich willkommen.

Foyer der Schwedischen Botschaft

Foyer der Schwedischen Botschaft

 
15 Bewertungen: 1/52/53/54/55/5 4,60
 
 

Hinterlasse einen Kommentar zu:
Schwedische Botschaft in Berlin

* Pflichtfeld - Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!

 

Partner von

Novasol DanCenter Interhome dansommer TUI
!-->